Beschwerden bei Verstopfung


Home
Ursachen
Beschwerden
Heilen
Vorbeugen



Unter Verstopfung leidet man, wenn der der Stuhlgang zu selten oder zu fest ist.

Verstopfung kommt fast nur in Industrieländern vor.

Ab wann man von Verstopfung sprechen kann, hängt von der jeweiligen Person ab. Es gibt Menschen, die am Tag dreimal Stuhlgang haben, andere nur einmal täglich, manch einer nur einmal pro Woche.

Erst wenn der Stuhlgang seltener wird oder plötzlich zu fest ist, spricht man von Verstopfung. Bei der Verstopfung kommen meistens noch Schmerzen, Blähungen, Völlegefühl und Unwohlsein hinzu.

Achtung!

In extremer Form kann eine Verstopfung in einen lebensgefährlichen Darmverschluss übergehen.

Wenn eine Verstopfung trotz Behandlung nach über einer Woche nicht besser wird und ausserdem mit krampfartigen Bauchschmerzen einhergeht, sollte man unbedingt einen Arzt zu Rate ziehen, bzw. den Notarzt rufen.

Home   -   Up